THALESruhr ist ein Projekt der Hochschule Bochum.
Suche

Nachhaltigkeitsallianz THALESruhr: Netzwerk für die Transformation

Online-Reihe "Nachhaltig am Nachmittag" startet

Auftakt am 10. Juni 2024 (16:00 – 17:00) mit dem Thema Nachhaltigkeitsreporting

THALESruhr startet eine Online-Reihe mit dem Titel "Nachhaltig am Nachmittag". Expert*innen der Nachhaltigkeitsallianz THALESruhr und der Hochschule Bochum präsentieren aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit und freuen sich darauf, sich mit den Teilnehmenden auszutauschen. Bei der Auftaktveranstaltung am 10. Juni 2024 geht es um das Thema „Nachhaltigkeitsreporting“. Professorin Mi-Yong Becker, Vizepräsidentin für Nachhaltigkeit, Transfer und Entrepreneurship der Hochschule Bochum und Expertin im Bereich Nachhaltigkeitsreporting, gibt einen prägnanten Überblick über das Thema. Mi-Yong Becker spricht unter anderem über die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)) und die European Sustainability Reporting Standards (ESRS) und erklärt, was dies für Unternehmen, insbesondere für kleine und mittelgroße, bedeutet.

Termin/Zeit: 10. Juni 2024 16:00 – 17:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung

Zur Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Zugangslink.


Gemeinsam die Metropole Ruhr zu einer der „grünsten Industrieregionen“ transformieren

Die Transformation der Metropole Ruhr zu einer der „grünsten Industrieregionen“ ist eine Aufgabe und Herausforderung, die alle angeht. Sie kann nur als Gemeinschaftswerk erfolgreich sein und gelingen. Das THALESruhr-Projekt der Hochschule Bochum trägt hierzu mit neun Transferprojekten und dem Netzwerk „Nachhaltigkeitsallianz THALESruhr“ bei, einer Austausch- und Dialog-Plattform, die mitwirkenden Akteur:innen und Gruppen Raum für Austausch, Vernetzung und Multiplikation bietet.

In das Netzwerk können sich alle gesellschaftlichen Gruppen einbringen, die die Nachhaltigkeitstransformation der Metropole Ruhr voranbringen wollen. Hierzu gehören Städte und Regionen, Wirtschaft und Industrie sowie Bürger:innen und die Zivilgesellschaft. Die Allianz versteht sich als ein regelmäßig organisiertes Forum für den Austausch auch unterschiedlicher Sichtweisen zur Nachhaltigkeit. Das Ziel ist, eine hohe Beteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen an der Transformation der Metropole Ruhr zu erreichen.

Die Nachhaltigkeitsallianz schafft Mehrwerte für alle, die mitmachen. Mitmachende können als Teil der Allianz ihre Ideen und ihr Wissen in die Nachhaltigkeitstransformation einbringen, inspirierende Transferbeispiele kennenlernen und gleichzeitig von den Erfahrungen und dem Knowhow der Anderen für eigene Projekte profitieren.

THALESruhr ist ein Projekt, das von der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ gefördert wird und den forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers unterstützt.


Auftaktveranstaltung der Nachhaltigkeitsallianz THALESruhr am 6. Februar 2024

Am 6. Februar 2024 fand in Bochum die Auftaktveranstaltung der Nachhaltigkeitsallianz THALESruhr statt. Mit der Allianz hat die Hochschule Bochum ein neues Netzwerk ins Leben gerufen, das die Nachhaltigkeitstransformation der Metropole Ruhr voranbringen soll. Rund 50 Interessierte aus Wissenschaft, Kommunen, Gesellschaft, Unternehmen und Organisationen besuchten das Startevent der Allianz. Im Zentrum der Auftaktveranstaltung stand das Thema "Nachhaltige Metropole Ruhr: Barrieren überwinden, Transformation befeuern". Gemeinsam identifizerten die Teilnehmenden Treiber für eine nachhaltige Zukunft der Metropole und benannten Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

Mehr erfahren


Kontaktieren Sie uns!

Ansprechpersonen Nachhaltigkeitsallianz THALESruhr